[ Login ]

Gallery Forum

xxx



1016x
Blauwangenspint
Blue-cheeked Bee-eater
Merops persicus

Aserbaidschan, 27-05-2019
© Hajo Kobialka


Fotoserie anzeigen



2019-06-10   1
Helwig Haag

Foto: Blauwangenspint von Hajo Kobialka
Hallo Hajo,
super Bildreihe vom Blauwangen"eisvogel". Du vermutest als Bildunterschrift: Jagd, Bad oder Parasitenabwehr. Das finde ich auch eine spannende Frage, was der da treibt.

1. Jagd würde ich für einen Insektenfresser, der so weit/tief eintaucht, gefühlsmäßig eher ausschließen, andererseits warum nicht, wenn es erfolgreich ist? Aber warum machen das dann nicht mehr?

2. Badende Vögel gibt es viele, das macht ja so gut wie jeder, aber bis auf die einschlägig bekannten Unterwasserjäger à la Eisvogel, Seeschwalben et al., die da wohl zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen, nicht im Stoßtauchen, sondern eher an Pfützen, Bachläufen, Gewässerrändern aller Art.

3. Bliebe quasi als Verzweifelungstat das Untertauchen gegen lästige Parasiten. Aber nützt das kurze Eintauchen wirklich etwas, wenn sich erst einmal der Parasit festgesaugt hat? Müsste er da nicht länger unter Wasser sein?

Hat vielleicht jemand eine Idee oder weiß sogar, was den Spint dazu treibt, so tief ins Wasser einzutauchen? (Sieht auf dem zweiten Bild jedenfalls so aus, als würde er recht weit unter Wasser kommen und auf dem dritten, als würde er korkengleich aus tieferem Wasser wieder "hochploppen" bzw. wie ein Eisvogel, der ja auch weit runter geht.)
Würde mich über eine kleine Diskussion dazu freuen.
Schöne Grüße, Helwig