[ Login ]

ID Forum

xxx



614x



610x



524x
Rotkehlpieper?

Grefrath, Nordrhein-Westfalen, 10-2020
© Rainer Josten



2020-10-11   1
Rainer Josten

Rotkehlpieper?
Vogel ca 20 sec.aus dem Auto heraus gesehen und fotografiert.Leider hat er nicht gerufen.Bei den Fotos fiel mir der gestrichelte Bürzel auf .Wiesenpieper ohne Musterung.Des weiteren die weiße Brust und gelber Schnabelansatz.


2020-10-11   2
Alexander Stöhr

Rotkehlpieper?
Hallo Rainer,

interessanter Vogel, danke fürs Zeigen! Irgendwie fehlt mir bei dem der "Aha"-Effekt. Ich denke, dafür sind folgende Punkte verantwortlich:
-Schnabelbasis ist eher orange und nicht gelb
-die Oberseite ist zwar stark gefleckt, ich vermisse aber weißliche oder hell rahmfarbene "Hosenträgerlinien". OK, die sind auch bei Rotkehlpiepern nicht immer so stark ausgeprägt, trotzdem erinnert mich Dein Vogel eher an die am stärksten gefleckten Wiesenpieper, die ich kenne.
die Unterseite sieht nicht aus wie bei einem "Bestimmungsbuch"-Rotkehlpieper, die Strichel sind nicht tropfenförmig, oder rundlich
-der Scheitel ist nicht kräftig genug gefleckt
-die Oberschwanzdecken haben zwar kontrastierend dunkle Zentren, das eigentliche Bürzel ist aber recht einfarbig fahl mit nur wenigen diffusen dunkleren Federzentren. Ich habe schon Wiesenpieper mit schwach geflecktem Bürzel gesehen, wobei die wenigen Bürzelfedern Deines Vogels schon recht dunkle Zentren haben (aber ich denke immer noch innerhalb der Variation für einen Wiesenpieper). Wie gesagt, die Oberschwanzdecken können auch bei einem Wiesenpieper deutlich kontrastierende dunkle Federzentren haben.
-weiße Flügelbinden und weiße Schirmfederrränder sind klar innerhalb der Variation für einen Wiesenpieper. (z.B. https://flic.kr/p/S9B2Sp, Helgoland, Oktober 1999)

Ich habe schon ähnliche Vögel gesehen und wenn sie nicht gerufen haben, bisher immer als Wiesenpieper bestimmt. Die können echt verwirrend variabel sein!
Jetzt bin ich aber nicht der Experte für die Variation von Rotkehlpiepern, deshalb würde ich mich freuen, wenn Deinen Vogel doch ein Rotkehlpieper wäre. Ich hätte ihn halt wegen den oben genannten Punkten als Wiesenpieper bestimmt.

VG,
Alexander Stöhr


2020-10-12   3
Rainer Josten

Rotkehlpieper?
Vielen Dank für die schnelle Bestimmung .Werde den Vogel dann als Wiesenpieper übernehmen.
Gruß Rainer