[ Login ]

ID Forum

xxx



1251x



1378x
Laubsänger

Venner Moor nahe Dümmer, Niedersachsen, 04-2020
© Hauke Roy



2020-04-26   1
Hauke Roy

Laubsänger
Am 25.4. im Venner Moor gesehen. Foto auf ca. 40m, daher leider unscharf. Evtl. größer als Zilpzalp/Fitis für mich (ich weiß, schwer einschätzbar ohne Vergleich, aber er fiel mir deswegen auf) und dann die reinweiße Unterseite.
Zilpzalp ist für mich wegen der Grüntöne und der hellen Beine ist raus. Fitis für mich mit gelblicher Kehle.
Bitte um Hilfe. Vielen Dank dafür.

[bearbeitet 2020-04-26]


2020-04-26   2
Thomas Kuppel

Laubsänger
Moin,
ich sehe nichts, das gegen Waldlaubsänger sprechen würde.
Grüße!
Thomas.


2020-04-26   3
Alexander Stöhr

Laubsänger
Hallo Hauke, hallo Thomas

für mich ist das ein Fitis. Der Vogel ist entweder fehlfarben, weil ihm Farbpigmente zumindest teilweise fehlen (da warte ich aber besser auf fachkundige Hilfe von Achim Zedler) oder das Bild ist etwas überbelichtet und der Kamerasensor kann die starken Kontraste nicht mehr wiedergeben.

Warum kein Berglaubsänger (immer westlicher, Balkanlaubsänger kenne ich nicht)? Die machen praktisch immer einen typischen Gesamteindruck, "man sieht, wenn es einer ist". Im einzelnen:
- Dein Vogel hat klare Gelbtöne im Überaugenstreif
- Das Auge wirkt zu klein, der Augenring vieler (nicht aller!) Berglaubsänger sollte eigentlich zu erkennen sein (was unscharfen Fotos geht und was nicht, darin bin ich Experte, glaub mir)
- Das kontrastierend grüne Armschwingenfeld fehlt.
- Schnabel- und Beinfarbe sind zwar gerade noch innerhalb der Variation für einen Berglaubsänger (insbesondere, wenn man die reichliche Belichtung des Bildes berücksichtigt), sind aber sehr passend für einen Fitis.

Warum kein Waldlaubsänger?
Es gibt ja immer wieder Individuen ohne (zumindest im Freiland erkennbare) Gelbtöne an Kehle und Brust, da passt aber schon die Struktur nicht. Handschwingenprojektion ist zu kurz, der Schwanz zu lang.

Für einen Fitis, wenn auch mit ungewöhnlich leuchtend weißer Unterseite sieht der Vogel aber gut aus.
Fitisse, aus Deutschland/Polen, denen deutliche Gelbtöne auf der Unterseite fehlen, haben meistens eine normal weiße oder grau oder rahmfarben überflogene Unterseite.

Für einen Zilpzalp passen mir Kopfmuster, Schnabel und Beinfarbe und etwas zu lange HSP (ok, gerade so noch ok für die langflügeligsten Zilpzalpe, die ich kenne nicht.

VG,
Alexander Stöhr


2020-04-27   4
Hauke Roy

Laubsänger
Vielen Dank an Alexander und Thomas! Für mich ist der Vogel als größer als der Fitis in Erinnerung - Problem, ich konnte nicht messen. Wenn meine Größeneinschätzung stimmt, wäre es kein Fitis.
Der Waldlaubsänger ist für mich eher mit gelber Kehle, aber ich suche nochmal im Netz nach Fotos.
Der Sensor der EOS90D sollte das Bild gepackt haben, aber es ist definitiv überbelichtet. Ich versuche eine Bearbeitung und wenn sich das lohnt, stelle ich ein Bild dazu.
Nochmals vielen Dank,
Hauke


2020-04-29   5
Thomas Kuppel

Laubsänger
Sorry für den Schnellschuss,
wenn ich mir die Bilder richtig ansehe, sehe ich auch einen Fitis.
Gruß, Thomas.


2020-04-30   6
Hauke Roy

Laubsänger
Ok, dann soll das wohl ein Fitis sein und bleiben. Mir war er wegen der Helligkeit des Gefieders und der Größe aufgefallen, aber ich kann auch damit leben, einen Fitis gesehen zu haben. Bei uns in den Rieselfeldern habe ich einen so leuchtenden Fitis nicht gesehen - aber es gibt ja immer ein erstes Mal!
Vielen Dank für die Hilfe,
Hauke