[ Login ]

ID Forum

xxx



800x



889x



903x
Reiherenten-Hybrid

Rieselfelder Münster, Nordrhein-Westfalen, 04-2020
© Hauke Roy



2020-04-24   1
Hauke Roy

Reiherenten-Hybrid
Dieser Erpel hält sich nun schon einige Zeit auf 28A in den Rieselfeldern Münster auf. Für mich ist das keine Reiherente, aber sehr wohl eine Hybridente mit Reiherentenblut.
Auffallend waren auf die Ferne der braune Kopf, der verkürzte Schopf, die "dreckigen" Seiten - nicht reinweiß. Auch die Schnabelfärbung weicht m.E. von der Färbung der Reiherente ab.
Was mag der andere Elternteil gewesen sein?

[bearbeitet 2020-04-26]


2020-04-26   2
Alexander Stöhr

Reiherenten-Hybrid
Hallo Hauke,

könnte es nicht auch sein, dass sich die Reiherente mit Etwas "eingesaut" hat. Der Farbton ist an allen fehlfarbenen Körperteilen praktisch gleich.
Am schwächsten, weil nicht so gut haftend, ist er am Schnabel.
Die "Haubenfedern" am Kopf sind meiner Meinung nach nicht zu kurz, sondern nur zerzaust. Das würde auch für die Verschmutzungshypothese sprechen.
Man sieht ja immer wieder gründelnde Reiherenten, vor allem auf nährstoffreichen Gewässern (so zumindest mein Eindruck). Die würden sich etwa mit dem Muster Deiner Ente verschmutzen: Kopf und Schnabel am stäksten und etwas an der Brust und Flanken. Ich war zuerst über die für diese Theorie scharfe Begrenzung der Braunfärbung am Hals verunsichert, habe dann aber nochmal überlegt, wie Reiherenten oft (nicht immer) "gründeln", die halten den Kopf ins Wasser und schwimmen voran. Und habe dann folgendes Video gefunden: www.youtube.com/watch?v=kxse7cTnXVo . Außerdem sind die Körperteile am schwächsten verschmutzt, die Deine Ente mit ihrem Schnabel selbst wieder reinigen kann. Dann passt die Färbung doch? Hat man sich ersteinmal mit der Verschutzungstheorie angefreundet, passt doch die zerzausten Federn an Kopf und Hals sehr gut dazu.

Ich habe auch schon Reiherenten gesehen, die aufgrund der Mauser ins sommerliche Schlichtkleid einen braunen Kopf bekommen haben, Anfang April wäre aber normalerweise etwas zu früh und ich finde, Deine Ente sieht eher verschmutzt aus. Auch mit einer vorjährigen Reiherente, die noch Jugendkleidfedern am Kopf hat, kann ich mich nicht anfreunden. Wäre auch denke ich eher eine theoretische Idee, habe aber mit dem Thema Mauser bei Enten nur wenig Erfahrung., und würde mich über Kommentare von erfahreneren Beobachtern freuen!

VG,
Alexander Stöhr


2020-04-27   3
Hauke Roy

Reiherenten-Hybrid
Zitat Alexander Stöhr

... könnte es nicht auch sein, dass sich die Reiherente mit Etwas "eingesaut" hat...


Leider nicht! Der Erpel ist seit Tagen immer wieder so anzuschauen, ich denke, er hat diese Farben, weil sie ihm angeboren sind.
Es bleibt spannend (mindestens für mich).
Viele Grüße und herzlichen Dank,
Hauke

[bearbeitet 2020-04-27]


2020-04-28   4
Martin Gottschling

Reiherenten-Hybrid
Moin,
ich halte den Vogel ebenfalls für einen Hybriden, Reiherente ist klar, der braune Kopf suggeriert Tafel-Einfluss, am ehesten also Reiher x Tafel, da der Vogel nicht dem typischen Reiher x Tafel-Bild entspricht (besonders wegen der Oberseite) also möglicherweise eine Rückkreuzung? Habe weitere Hybrid-Experten auf den Vogel aufmerksam gemacht, aber noch keine Reaktion erhalten.
BG! MG


2020-04-28   5
Hauke Roy

Reiherenten-Hybrid
Johannes Amshoff brachte noch die Idee der Hahnenfiedrigkeit von Weibchen ein. Könnte was dran sein! Danke @ Martin für seinen Beitrag!


2020-05-02   6
Jörn Lehmhus

Reiherenten-Hybrid
Für mich sieht das eher nach Reiherente als nach Hybrid aus?
Allerdings eine Reiherente mit einigen eigenartigen Punkten.
Hauke, ich verstehe das so , dass die Fotos aktuell sind?
Ich wundere mich über die anscheinend teils fehlenden und gerade nachwachsenden Hand- und Armschwingen?

Die Flanken erinnern mich eher an eine Schlichtkleid-Reiherente als an Hybriden.

Der bräunliche Kopf ist iritierend und eine ähnliche Farrbnuance kann bei Hybriden Reiherente x Tafelente vorkommen, aber die Schopflänge + Irisfarbe (leuchtend gelb) zusammen deuten eher auf Reiherente als auf Hybrid.

Außerdem ist der Rücken dunkel und nicht grau wie bei Hybriden mit Tafelente

Das war auch einer meiner gedanken: Könnte man evtl von einem hahnenfedrigen Weibchen ausgehen?
Oder von einem Tier dass nicht voll ins PK umgemausert ist, aus welchen Grund auch immer?

[bearbeitet 2020-05-02]


2020-05-04   7
Julia Bayer

Reiherenten-Hybrid
Machen Enten die Schwingenmauser nicht normalerweise im Spätsommer?
Ich würde daher vermuten, dass es sich um eine Reiherente handelt, bei der insgesamt irgendetwas nicht in Ordnung ist.


2020-05-04   8
Jörn Lehmhus

Reiherenten-Hybrid
Zitat Julia Bayer

Machen Enten die Schwingenmauser nicht normalerweise im Spätsommer?
Ich würde daher vermuten, dass es sich um eine Reiherente handelt, bei der insgesamt irgendetwas nicht in Ordnung ist.

Ja, die Jahreszeit ist falsch und auch nach den nur teilweise und unterschiedlich fehlenden Hand und Armschwingen stimmt hier etwas nicht. Krankeit oder Verletzung können natürlich auch zu Mauserverzögerungen führen, teilweise sogar zu Farbveränderungen an den nackten Körperteilen... Evtl ist das ja die erklärung , denn einen "passenden" Hybriden finde ich zu dem Erscheinungsbild nicht.


2020-05-27   9
Hauke Roy

Reiherenten-Hybrid
Vielen Dank an alle für die Anregungen und die interessante Diskussion!
Der Erpel hatte mind. 6 Wochen diese Färbung.
Leider war er Ende Mai nicht mehr am Platz, als ich weitere Belegfotos machen wollte.
So soll er einfach nur ein ungewöhnlich gefärbter Reiherentenerpel sein, auch wenn ich immer noch denke, dass der Vogel so merkwürdig gefärbt ist, dass auch etwas anderes mit im Spiel sein könnte - nur was?.
VG Hauke

[bearbeitet 2020-05-27]