[ Login ]

ID Forum

xxx



797x



595x
Kampfläufer?

Rieselfelder Münster, Nordrhein-Westfalen, 07-2019
© Hauke Roy



2019-07-14   1
Hauke Roy

Kampfläufer?
Moin, den Vogel sah ich am 13.7.19 auf der E1 in den Rieselfeldern und habe ihn zunächst für einen weiblichen Kampfläufer gehalten. Die Größe passte, er war deutlich kleiner als anwesende Kiebitze. Das Deckgefieder (Rückenfedern) ist aber anders als auf allen Fotos, die gefunden habe (u.a.in Gejl "Watvögel Europas" und in "Britain´s Birds"). Aber was ist das denn nun?


2019-07-14   2
Matthias Feldhoff

Kampfläufer?
Moin,
durch die extreme Variation von Größe und Gefieder sind alle Kleider von Kampfläufern schwer in einem Buch (oder zwei) unterzubringen. Hierbei handelt es sich aber (mmn) auch um einen Kampfläufer.

schöne grüße
matthias


2019-07-15   3
Thorsten Stegmann

Kampfläufer?
Moin,

Das ist ein Männchen. Und es dürfte eines sein, das sexuelle Mimikry als Paarungsstrategie betreibt. Sprich: Er tarnt sich im Gefieder als Weibchen, um am Rande der Balzarenen klammheimlich und von den normal-prächtigen Männchen möglichst nicht als Konkurrent erkannt, bei den Weibchen zum Zuge zu kommen. Das diese Strategie funktioniert ist erstaunlich, denn offenbar sind die anderen Männchen zu "blöd" den Trick zu durchschauen, die Weibchen "wissen aber Bescheid" und erkennen ihn als Männchen... Soweit ich weiß gibt es auch bei Rohrweihen weibchenfarbige Männchen, die diesen Trick anwenden. Ob es noch weitere Vogelarten gibt, bei denen sexuelle Mimikry nachgewiesen ist, ist mir nicht bekannt.

Viele Grüße
Thorsten

PS: Angehängt ein weibchenfarbiges Männchen im "vollen Prachtkleid", das ich 2007 mal am Rande einer Balzarena im Speicherkoog abgelichtet habe.



[bearbeitet 2019-07-15]


2019-08-03   4
Hauke Roy

Kampfläufer?
Vielen Dank für alle Kommentare! Ich finde vor allem den Hinweis mit der sexuellen Mimikry sehr spannend! Ich habe mich an den Kampfläufer "gewöhnt", sprich, glaube nun auch, dass es einer ist.