[ Login ]

Gallery Forum

xxx



629x
Krähenscharbe
European Shag
Phalacrocorax aristotelis

Niedersachsen, 28-05-2019
© Thomas Kuppel



2019-05-28   1
Frank Sudendey

Foto: Krähenscharbe von Thomas Kuppel
Moin Thomas,

der Vogel ist ja echt wahnsinnig ortstreu!

Ich muss auch zugeben, dass er mir so ziemlich sicher gar nicht aufgefallen wäre als KS. Selbst wenn ich einen Blick durch mein Fernglas riskiert hätte, wäre ich wohl nicht auf die richtige Lösung gekommen und hätte den Vogel einfach als Kormoran abgetan. Allenfalls der kleine Huckel vorne auf der Stirn hätte mich eventuell stutzig werden lassen. Aber wirklich nur vielleicht ;-)

Beste Grüße,

Frank


2019-05-28   2
Thomas Kuppel

Foto: Krähenscharbe von Thomas Kuppel
Moin Frank,

Moin Thomas,

der Vogel ist ja echt wahnsinnig ortstreu!

Ja, im Prinzip schon. Allerdings hat er inzwischen auch zwei Baggerseen auf der anderen Weserseite (HB-Hemelingen) ins Herz geschlossen - die bieten je eine Boje und in einem Fall einen gemütlichen Dalben.

Ich muss auch zugeben, dass er mir so ziemlich sicher gar nicht aufgefallen wäre als KS. Selbst wenn ich einen Blick durch mein Fernglas riskiert hätte, wäre ich wohl nicht auf die richtige Lösung gekommen und hätte den Vogel einfach als Kormoran abgetan. Allenfalls der kleine Huckel vorne auf der Stirn hätte mich eventuell stutzig werden lassen. Aber wirklich nur vielleicht ;-)

In der Tat wirkt der Schnabel oft für eine Krähenscharbe untypisch dick bzw. hoch. Der Vogel schließt ihn oft im Mittelteil nicht ganz, das verstärkt diesen Eindruck (s.u.). Aber die weiße Kehle und die gelben Schnabelwinkel fallen im Feld durchaus auf, im ersten Jahr auch der weiße Unterbauch. Ab dem nächsten Jahr wird es dann noch einfacher, wenn erstmal die Tolle steht. Aber wer weiß, wo der Vogel dann ist.

Beste Grüße,

Frank[Zitat_Ende]

Viele Grüße zurück!

Thomas.



[bearbeitet 2019-05-29]