[ Login ]

Club Forum

xxx

2018-09-12    1
Manfred Fleischer

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Hallo, ich habe gerade meine Reiseunterlagen für eine Rundreise Jordanien (24.9.-4.10.18) erhalten. Nun bin ich erstaunt, dass kein Fernglas eingeführt werden darf (weder im Hand-, noch im Hauptgepäck). Dieses Fernglas wird höchstwahrscheinlich einbehalten, was ich nicht gerne riskieren möchte. Kennt jemand diese Problematik? Liebe Grüße vom Sachsenwald / SH Manfred


2018-09-12    2
Wolf Meinken

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Das gleiche Problem gibt es in Ägypten und Algerien. Und aus Marokko habe ich auch bereits von einem Fall gehört. Lustigerweise scheint es kein Problem zu sein mit einem Fotoapparat mit Tele einzureisen. Eine gute Lösung habe ich leider nicht parat. Es wird Zeit, dass jemand ein aufblasbares Fernglas erfindet. Gruß, Wolf


2018-09-14    3
Jurek

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Bei meiner Reise nach Jordanien in Juni 2016 haben Grenzwächter Ferngläser akzeptiert, aber viele Fragen über das Spektiv gestellt. Ich zeigte ihnen Vogelbücher und sprach ausführlich, dass ich Vögel beobachten werde und sie mich gehen lassen. Auf dem Rückweg nach Europa steckte ich das Teleskop in das aufgegebene Gepäck. Das war ein Fehler, denn sie haben es wieder genommen. Ich ging zum Flugzeug im letzten Moment, aber mein Gepäck kam nicht an und wurde später an diesem Tag nach Hause gebracht (zusammen mit Spektiv). Im Allgemeinen akzeptieren sie Dinge, die wie typische Touristenklamotten aussehen, einschließlich Teleobjektive. Alles, was wie Militär aussieht, ist verdächtig. Also lass diese Camouflagejacke in Deutschland. Insgesamt Jordanies ist sehr schönes Land, mit wunderbaren Landschaften und vielen guten Vögeln (Schieferfalke, Einödgimpel, Langschnabelpieper, Zederngirlitz usw). Nächstes Mal würde ich Ferngläser im Handgepäck zusammen mit mit einem Vogelbuch zu nehmen. Das Buch 'Birdwatching in Jordan' wäre auch gut. Das Spektiv habe ich nicht benutzt.

[bearbeitet am 2018-09-14]


2018-09-14    4
Steffen Böhner

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Tag zusammen, wir sind im März 2017 über den Landweg (Eilat) eingereist. Das Spektiv haben wir vorsorglich in unserem Mietwagen auf israelischer Seite gelassen. Unsere beiden Ferngläser wurden an der Grenze sofort konfisziert ("big problem", "you will get them back on your return"). Darauf hatten wir keine Lust und haben den Grenzbeamten erklärt, daß wir dann wieder umkehren und auf die 3 Tage Petra verzichten. Lange Diskussionen und mehrere Vorgesetzte weiter mit immer abstruseren Vorschlägen ("o.k. you can take one bin and leave the second with us") und ein um seine Dollars fürchtender, für Petra vorgebuchter und die Grenzbeamten anjammernder Taxifahrer wurde uns dann schließlich grünes Licht für beide Ferngläser erteilt. Fazit wie bei Jurek: mit Beharrlichkeit hat man gute Chancen; es kostet aber Geduld und es braucht starke Nerven :-) LG Steffen


2018-10-05    5
Manfred Fleischer

Rundreise Jordanien - Fernglas? - meine Erfahrung
Ich bin zurück und hatte mein altes Fernglas in mein Hauptgepäck (Koffer) gepackt. Einreise: keine Kontrollen vom Hand- und Hauptgepäck. Ausreise: Kontrolle vom Hand- Und Hauptgepäck. Dabei fand man mein Fernglas und mein Koffer wurde durchsucht. Es gab langatmige Erklärungen für was das Fernglas benutzt wurde. Vogelbuch gezeigt und ich durfte mein Fernglas wieder mit nach Hause nehmen. Auf der gesamten Reise konnte ich keinen weiteren Fernglasbenutzer entdecken! In einem 5sterne-Hotel wurde mir die Benutzung meines Fernglases im vogelreichen Hotelgarten verwehrt! Liebe Grüße wieder vom Sachsenwald / SH Manfred

[bearbeitet am 2018-10-05]


2018-10-05    6
Wolf Meinken

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Frage in die Runde: Gibt es auch rezente Erfahrungen aus Ägypten? Ich habe im Ranking gesehen, dass wohl ein paar Leute kürzlich dort waren. Danke + Gruss, W.


2018-10-06    7
Peter Meyrahn

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Ägypten ist das Land der permanenten Kontrollen. Beim Flug von Luxor nach Kairo wurde ich aufgefordert das Fernglas aus dem Rucksack in den Koffer zu stecken, die Kamera mit gr. Brennweite war aber kein Problem. Im Abu Simbel beim Tempel sollten die Ferngläser nicht mit reingenommen werden - nachdem ein höherer Offizier verstanden hat, das wir Vogelbeobachter sind, war es kein Problem. In Luxor kam es darauf, wer kontrolliert. Mit Freundlichkeit aber auch einer gewissen Hartnäckigkeit kommt man weiter, aber ein Guide, der die heimische Sprache spricht und vermitteln kann ist ggf. noch viel hilfreicher.


2018-10-06    8
Jan Uhlenbruck

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Bei der Einreise über Kairo überhaupt keine Kontrollen. Wir hatten aber einen lokalen Organisator, der uns schon vor dem Zoll abgefangen und durch alle Kontrollpunkte geschleust hat. Bei der Ausreise über Kairo wurde es schwierig. Bei der ersten Gepäckkontrolle am Eingang zum Flughafen sollten alle Ferngläser in die Koffer. Spektive oder Kameras waren hingegen kein Problem. Eine Logik ist hier nicht erkennbar. Natürlich kann man anschließend wieder umpacken. Es gibt aber in Kairo noch eine zweite Gepäckkontrolle auf dem Weg zum Gate. Hier würden angeblich die Ferngläser aus dem Handgepäck einbehalten. Umpacken ist dann nicht mehr möglich, da die Koffer schon aufgegeben sind. Die zweite Kontrolle war aber in unserem Fall überhaupt kein Problem. Allerdings hatte ich nur noch das Spektiv und die Kamera im Handgepäck.


2018-10-07    9
Wolf Meinken

Rundreise Jordanien - nur ohne Fernglas möglich
Vielen Dank für die Infos! Dann werde ich es bei nächster Gelegenheit mal mit meinem Zweitfernglas im Koffer versuchen :-) Grüße, W.